Graph Heveltas
Helvetas Swiss Intercooperation Geert van Dok Geert.vanDok@helvetas.org Koordinator politische Kommunikation Regula Gattiker Regula.Gattiker@helvetas.org Advisor Conflict, Peace & Fragility

Helvetas setzt sich für eine Welt ein, in der alle Menschen selbstbestimmt in Würde und Sicherheit leben und dabei mit der Umwelt sorgfältig und nachhaltig umgehen, also eine Welt, die der Agenda 2030 gerecht wird. Mittels der Kombination dreier zusammenhängender Interventionsmechanismen trägt Helvetas zu relevanten Veränderungsprozessen in Richtung der Agenda 2030 bei: die Umsetzung von Entwicklungsprogrammen, die thematische Beratung und das anwaltschaftliche Engagement bzw. der politische Dialog.

Mit ihren fünf sich wechselseitig verstärkenden thematischen Arbeitsfeldern (Wasser & Infrastruktur, Schul- & Berufsausbildung, Gouvernanz & Frieden, Landwirtschaft & Markt, Umwelt & Klimawandel), nimmt Helvetas Bezug auf die wichtigsten Bereiche der Agenda 2030. Dieses Themen-Set spricht sowohl die Rechte und Bedürfnisse armer und benachteiligter Menschen an, als auch einige der grössten globalen Herausforderungen und Entwicklungsfragen der heutigen Zeit.

Die Agenda 2030 anerkennt – neben anderen thematischen Verknüpfungen – die zentrale Bedeutung von Gouvernanz und Konflikttransformation für politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungsprozesse. Helvetas sieht dies als Chance, ihre Arbeit an der Schnittstelle zwischen Zivilbevölkerung und Staat zu verstärken, den Aufbau von offenen und verantwortlichen Verwaltungsstrukturen zu fördern und die Zivilbevölkerung zu befähigen, an politischen Entscheidungsprozessen teilzuhaben.

Der Arbeitsbereich „Gouvernanz & Frieden“ trägt zur Entwicklung von Gouvernanz-Strategien und Prozessen bei, welche die Verfügbarkeit, den Zugang, die Qualität und die Erschwinglichkeit gendersensitiver Dienstleistungen für armutsbetroffene Bevölkerungsgruppen verbessern. Gleichzeitig engagiert sich Helvetas in der Prävention gewalttätiger Konflikte und unterstützt lokale Akteure in ihren „out of fragility“ Bemühungen. Mit ihren Partnern fördert Helvetas konfliktsensitives Handeln und setzt Projekte um, welche die konflikttreibenden Kräfte direkt angehen und zur Minderung und Deeskalation von Konflikten beitragen. Gleichzeitig forciert Helvetas Gouvernanz und Konflikttransformation als transversale Themen, indem Synergien und Verknüpfungen innerhalb von und zwischen den Arbeitsbereichen gestärkt werden. Dadurch berührt dieser Arbeitsbereich viele Ziele der Agenda 2030, speziell das Ziel 16 „Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen“.

Helvetas Swiss Intercooperation Geert van Dok Geert.vanDok@helvetas.org Koordinator politische Kommunikation Regula Gattiker Regula.Gattiker@helvetas.org Advisor Conflict, Peace & Fragility