10_swisspeace

swisspeace stellt sich vor

Im Dezember hat swisspeace ein neues Video veröffentlicht. Es soll kurz und prägnant die Aktivitäten der Schweizerischen Friedensstiftung visualisieren und zeigen, warum Friedensarbeit von globaler Bedeutung ist. Zudem werden Vision, Ziele sowie die methodischen Ansätze von swisspeace erörtert. Teilen Sie dieses Video und helfen Sie swisspeace, die friedensfördernde Arbeit bekannt zu machen!

Des Weiteren wurden bisher drei Videos zu den Themenbereichen von swisspeace lanciert. Im Ersten wird gezeigt, dass Vergangenheitsarbeit ein essentieller Teil ist, um mit dem Erbe von Menschenrechtsverletzungen umzugehen, und was eine Gesellschaft daraus lernen kann. Das Video zum Thema Staatlichkeit streicht die grossen Herausforderungen heraus, die im Zusammenhang mit fragilen Staaten bestehen. Im dritten Video steht das Thema Mediation im Fokus. Dabei wird gezeigt, wie wichtig es ist, dass Friedensverhandlungen effektiver und inklusiver werden, um Frieden nachhaltig zu gestalten. Weitere Präsentationsvideos folgen noch im Laufe der nächsten Monate.

swisspeace Franziska Sigrist academy@swisspeace.ch Head of training

Religion als Konfliktursache oder Friedensstifterin? Der neue CAS Religion & Konflikt

Das Phänomen der „Wiederentdeckung“ des Religiösen lässt sich weltweit beobachten. Religion tritt vermehrt als Konfliktfaktor in Erscheinung, sei es auf innerstaatlicher oder zwischenstaatlicher Ebene, in der Schweiz oder im Ausland. Deshalb legt der CAS Religion & Konflikt von swisspeace den Fokus auf das Verhältnis von Staat und Religion, Konfliktdimensionen von Religion, das konfliktschlichtende und friedensstiftende Potenzial von Religionen sowie Methoden und Instrumente für den Umgang mit Konflikten mit religiösen Dimensionen.

Gewinnen Sie vertiefte Kenntnisse über die sogenannten Weltreligionen, analysieren Sie Fallstudien zu aktuellen Konflikten mit religiösen Dimensionen und lernen Sie mehr über die multireligiöse Schweiz.

Der CAS-Zertifikatslehrgang beginnt im April und endet im Oktober 2017. Er besteht aus 17 Kurstagen und kann innerhalb von einem oder zwei Jahren abgeschlossen werden. Die Kursblöcke finden Donnerstag bis Samstag an der Universität Basel statt. Der CAS richtet sich an Berufstätige und AkademikerInnen, die sich für Religion als Faktor in Konflikten interessieren und aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung mit Praxiserfahrung verbinden möchten. Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2017.

swisspeace Franziska Sigrist academy@swisspeace.ch Head of training
swisspeace Ursina Bentele academy@swisspeace.ch Program Officer, training

Kurs „Preventing Violent Conflicts“ von swisspeace

Obwohl nach Schocks wie in Ruanda und Srebrenica in den 90er-Jahren auf internationaler Ebene vermehrt Druck und Massnahmen zur Prävention gewalttätiger Konflikte und Massengräueltaten ausgeübt wurden, ist die Anzahl bewaffneter Konflikte in den letzten Jahren gestiegen. Die Kriege in Syrien, im Südsudan oder der Ukraine unterscheiden sich zwar bezüglich Akteure, treibender Kräfte und Dynamiken, werfen aber alle die Frage auf, ob und wie Gewalt und deren Eskalation hätten verhindert werden können. Dass die Konfliktprävention nun erneut in den Fokus rückt, ist keine Überraschung, vor allem aus der Kosten-Nutzen-Perspektive: Investitionen in die Prävention sind sinnvoller als ein Wiederaufbau nach dem Konflikt.

Der Kurs „Preventing Violent Conflicts“ von swisspeace bietet Einblicke in das Konzept der Konfliktprävention sowie dessen Schwachstellen und erforscht, welche Zusammenhänge mit Themen wie der Prävention von gewalttätigem Extremismus und Massengräueltaten bestehen. Er basiert auf Erkenntnissen und “Best Practices” aus der Konfliktforschung und untersucht praktische Instrumente und Methoden zur Anwendung von Konfliktprävention in Ihrem Arbeitsumfeld.

Der Kurs eignet sich für Fachleute und politische EntscheidungsträgerInnen, die in der Friedensförderung und Entwicklung tätig sind, sowie für PraktikerInnen und AkademikerInnen. Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2017.

swisspeace Ursina Bentele academy@swisspeace.ch Program Officer, training